Schimmelgutachten

Feuchteschäden und Schimmelpilze - Ursachen für Schimmelpilzbefall

Schimmelpilzbildung in Wohnräumen - ein aktuelles Thema

Ursachen für Schimmelpilzbefall

Schimmelpilz tritt immer häufiger in Wohngebäuden auf. Es sind nicht nur Gebäude mit geringem Wärmeschutz betroffen, sondern auch Neubauten, die den Anforderungen der Wärmeschutzverordnungen und der EnEV (Energie-Einsparverordnung) genügen.

Die überall in der Luft vorhandenen Sporen können Schimmelpilz bilden. Es müssen folgende Voraussetzungen vorhanden sein:

  • Nährgrund
  • Sauerstoffangebot
  • Feuchtigkeit 

Wichtigste Ursache für einen Schimmelpilzbefall ist eine andauernde hohe Feuchte auf dem Bauteil.

Diese kann jedoch höchst unterschiedliche Gründe haben:

  • Wasserschäden von Außen (Fassade, Fallrohre, Abdichtungen im Erdreich)
  • Wasserschäden von Innen (Rohrbrüche, Leckagen, aufsteigende Feuchte etc.)
  • Innenraumkondensation im Winter aufgrund unzureichender Wärmedämmung
  • Innenraumkondensation im Sommer (aufgrund falscher Lüftung)
  • Konvektionsschäden (Wasserschäden aufgrund Luftundichtigkeiten z.B. an Dächern)
  • Neubaufeuchte (zu hohe Restfeuchte – kann sich bis zu 3 Jahren auswirken)
  • Falsche Innendämmung
  • Nutzung, Möblierung, Nichtnutzung (Heiz- und Lüftungsverhalten, Möblierung in Altbauten)


Nehmen Sie bitte Kontaktmit uns auf, um mehr Informationen zu erhalten.

Schimmelsanierung & Vorbeugung

Um Schimmel nachhaltig zu beseitigen, hat Remmers leistunsfähige Schimmel-Saniersysteme entwickelt:


Schimmelsanierung



Schimmel-Saniersysteme

Schimmel-Saniersysteme.pdf


TUV

Willibald Haupert

Maurermeister
Remmers Fachvertretung
Gebäudeenergieberater (HWK)
Schimmelsachverständiger

Am Grubenbahnhof 1
66299 Friedrichsthal/Saar

Telefon: +49 (0) 68 97 - 56 75 00
Fax:+49 (0) 68 97 - 56 89 10
Mobil:+49 (0) 171 - 2 76 90 30
info@fachvertretung-haupert.de

made by Werbeargentur Hoffmann